Die Querdenker.

Die Querdenker

Einer der beiden Protagonisten ist Stephan Albrech, seines Zeichens der Gründer der Albrech & Cie. Vermögensverwaltung. Er bezeichnet sich selbst als „rheinischer“ Querdenker. Er gilt als ausgesprochen authentisch und kommt nicht im gestelzten Finanzmarktdeutsch daher.

Das gleiche gilt für Martin Fischbach, den zweiten Vorstand. Der Dipl. Betriebswirt (FH) und gelernte Banker gilt mit knapp 30 Jahren Bank- und Finanzmarkterfahrung als einer der besten Berater der Branche. Er vereint durch akademische und berufliche Ausbildung zusammen mit langjähriger praktischer Erfahrung Theorie und Praxis. Er bezeichnet sich selbst als modernen Banker mit konservativem Einschlag.

Der Querdenker ist die auf Papier manifestierte Philosophie von Albrech & Cie. Jedes Quartal lesen Sie hier zu den verschiedensten Asset-Klassen unsere Ideen, Meinungen und Anlegestrategien, die so meist nicht dem Mainstream entsprechen – Contrarian eben.

DER QUERDENKER

Ausgabe 2 / 2019

Aktien folgen unserer Prognose – Anleihen senden erstes Warnsignal

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Jahr 2018 machte Aktienanlegern sehr deutlich, wie nachteilig es sein kann, ausschließlich in der Heimatregion zu investieren. Während der Weltaktienmarkt nur 6 % verlor, tauchten der breite europäische Markt (Stoxx 600) um 13 % und der DAX sogar um 18 % ab. Auch in den ersten 3 Monaten des neuen Jahres zeigt sich, dass der DAX im Rückstand bleibt: Indexfonds auf den globalen Aktienmarkt inkl. Schwellenländer haben im ersten Quartal 15 % zugelegt, der deutsche Index brachte es aber nur auf 9 %. Man fragt sich, ob die Stärke der US-Börsen, die am Weltmarkt die erste Geige spielen, jemals aufhört...

Gleichwohl: Nach dem ungemütlichen 2018 ist der muntere Anstieg der Märkte durchaus willkommen. Und er deckt sich mit unserer vorsichtig optimistischen Prognose zum Jahreswechsel im letzten Querdenker: „Läuft es spätestens ab dem zweiten Quartal gut, könnten die Aktienindizes im besten Fall in Richtung ihrer bisherigen Allzeithochs marschieren. Dann würde 2019 wohl viele Pessimisten überraschen.“

weiterlesen
Wir verwenden Cookies um Ihnen das Surfen auf unserer Website angenehmer zu gestalten. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Diese Website verwendet außerdem das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Sollten Sie nicht mit der Auswertung der Tracking Cookies einverstanden sein, klicken Sie bitte hier. Weitere Informationen zum Tracking Tool finden Sie unter Datenschutz.
Verstanden